Kredit-Check bewahrt vor bösen Überraschungen

Wer sich einen Wunsch erfüllen will und dies mit einem leeren Girokonto, kann einen Kredit beantragen. Doch an erster Stelle muss die Frage beantwortet werden, ob ein Kredit auch wirklich nötig ist und darüber hinaus auch finanziert werden kann. Die eigene wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sollte dabei immer an erster Stelle stehen. Ist der finanzielle Spielraum begrenzt, können die kontinuierlich anfallenden Raten zum Problem werden.

[ad]

Objektive Selbsteinschätzung hilft oft weiter

Ein persönlicher Kredit-Check sollte immer durchgeführt werden. Schnell lassen sich alle regelmäßig anfallenden Kosten innerhalb einer Überschlagsrechnung addieren. Zu einer sinnvollen Kreditentscheidung kann auch ein Verzicht darauf gehören. Ist das Budget bereits ausgereizt, müssen persönliche Wünsche hinten angestellt werden. Wer jedoch trotz aller Kosten monatlich über einen gewissen Spielraum verfügt, kann mit einem Ratenkredit zielorientiert Monat für Monat seine Schulden tilgen. Wer nicht zu seiner Hausbank will, kann sich auch im Internet auf die Suche nach einem optimalen Anbieter machen. Hier werden unter anderem Angebote von Online-Banken offeriert, die in der Regel Ratenkredite zu günstigeren Zinsen vergeben, als es die eigene Bank kann.

Internet-Angebote oft attraktiv

Bequem und von zu Hause aus kann jeder im Internet auf die Suche gehen und wichtige Vergleiche zwischen Banken anstellen. Zeitraubende Gespräche mit Beratern vor Ort entfallen und auch der Zweck des Kredits muss nicht angegeben werden. Auf den Websites der Geldgeber finden sich Kreditrechner, mit denen der künftige Kreditnehmer problemlos ermitteln kann, welche Bank im Internet die beste Verzinsung für einen Ratenkredit offeriert. Ratenkredite gehören immer noch zu den Standardkrediten für Anschaffungen, die sich im überschaubaren Bereich bewegen.

Ratenkredit – Konsumentenkredit für jeden

Der herkömmliche Ratenkredit gehört zu den meist gewählten Varianten und wird auch als Konsumentenkredit bezeichnet. Die Auszahlung der beantragten Summe wird meist an Privatpersonen durchgeführt. Jedoch werden Kredite dieser Art auch bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, eingetragen. Zu den Sicherheitskriterien gehört, dass Verbraucherdarlehen dieser Art auch mit einem gesetzlich geregelten Widerrufsrecht ausgestattet sind. Innerhalb einer Frist von zwei Wochen kann der Kreditnehmer dem Antrag widersprechen, ohne dass es zu Forderungen kommt. Ein Ratenkredit eignet sich in erster Linie für Laufzeiten, die sich im mittelfristigen Bereich bewegen. Die Rückzahlungsmodalitäten sind überschaubar, denn sie setzen sich aus einem gleich bleibenden Zins-und Tilgungsbetrag zusammen. Kreditinstitute berechnen jedoch für die Bearbeitung eines Vertrags eine einmalige Bearbeitungsgebühr, die bis zu zwei Prozent von der gesamten Kreditsumme betragen kann. Nochmals erhöht werden die Kreditkosten durch den Abschluss einer Restschuldversicherung. Wer hierbei einsparen will, kann sich auf die Suche nach einer Bank machen, die darauf verzichtet. Ein Geldgeber, der eine Restschuldversicherung voraussetzt, muss die Kosten hierfür in den Effektivzins einrechnen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung abgeben:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
28. September 2010 von

Speak Your Mind

*